Commit df963ac0 authored by Hermann Hockemeier's avatar Hermann Hockemeier
Browse files

Protokoll halb ausformuliert, gehe jetzt essen

parent 8cbc4b13
Pipeline #2079 passed with stage
in 21 seconds
......@@ -2,49 +2,16 @@
% VARIABLEN
\ProtokollID {\#NR}
\Protokollfuehrer {Max Mustermann}
\Sitzungsdatum {01. Januar 1970}
\LatexVon {Martina Mustermann}
\Vorsitzender {Heinz Stroustrup}
\Protokollfuehrer {Michel Perfecki}
\Sitzungsdatum {27. März 2018}
\LatexVon {Hermann Hockemeier}
\Vorsitzender {Hermann Hockemeier}
\Logo {logo_faculty_computer_science.eps}
\AkzentFarbe {0}{81}{150}
\begin{protokoll}
%------------------------------------------------------------------------------
Ratssitzung vom 27.03.2018 17:35 Uhr
Fehlende Ratsmitglieder:
Michael Ochmann
Anna Schinhofen
Dominik Wirtz
Tagesordnung
1. Finanzen (Martin)
Kein Kontostand
Decke beantragt
Steckdosen beantragt
Tiefenmarker besorgen
Erstiefahrt
Mitgliedschaft im Maschinendeck
Kassensystem noch unklar feedback und Ideen
2.Anschaffungen
Kaffeeautomat Reinigungstabs
Hefter und Locher
Quetsch Ethernet Kabel oder eher Verbindungsstück(für geschlossene Fenster)
Dremel besorgen
Sparbüchse für Kaffeekasse abschließbar (Max)
3. Raum (Max)
Raumzugang mail schicken
GDW Unordnung, deshalb
Anwesende sollen andere darauf hinweisen mehr auf die Ordnung im Raum zu achten (Spülen, Unordnung)
Kisten und Pfand sollte weg (Martin)
Inventur Terminfindung und Planung (Martin)
4. Server, Webmaster
Michel wurde eingearbeitet
5.Events
Kneipentour
Mike organisiert
......@@ -81,21 +48,54 @@ Ende der Sitzung 18:56 Uhr
\section{Eröffnung}
Als Protokollführer wird \protokoller~bestimmt.\\
Der Sprecher des Fachschaftsrates \fsiPresident~eröffnet die Sitzung um 14:33 Uhr.
Der Sprecher des Fachschaftsrates \fsiPresident~eröffnet die Sitzung um 17:35 Uhr.
\\\\
\textbf{Es wird festgestellt, dass der Fachschaftsrat vollzählig und beschlussfähig ist.}
%\textbf{Es wird festgestellt, dass der Fachschaftsrat vollzählig und beschlussfähig ist.}
\\\\
%\\\\
%\textbf{Es wird festgestellt, dass der Fachschaftsrat beschlussfähig ist.}\\
%\textbf{Es fehlen:} Karla Kollumna, Benjamin Blümchen und Helge Schneider
\textbf{Es wird festgestellt, dass der Fachschaftsrat beschlussfähig ist.}\\
\textbf{Es fehlen: Michael Ochmann, Anna Schinhofen, Dominik Wirtz}
%\\\\
Das Protokoll der letzten Sitzung wurde verlesen und genehmigt.
%Die Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung wird auf die nächste Sitzung vertagt.
%Das Protokoll der letzten Sitzung wurde verlesen und genehmigt.
\\
Die Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung wird auf die nächste Sitzung vertagt.
%\abstimmung{Es wird der Antrag gestellt, Dinge zu tun}{5}{6}{2} -- {dafür}{dagegen}{enthaltungen}
% Es ergeht der Beschluss \textit{(\#FSRI\_1)}, dass Dinge getan werden.
\section{Finanzen}
Das Wort wird an Martin übergeben. Er kann keinen aktuellen Kontostand nennen.
Für die Anschaffungen der letzten Sitzung wurden Anträge gestellt, dies sind eine geile Decke, sowie Steckdosen für die Tische.
Es wird darauf hingewiesen, dass ein Tiefenmarker besorgt werden muss.
Das Budget für die Erstifahrt ist eingerichtet. Die Kosten werden unter dem TOP Events genannt.
Der Fachschaftsrat, vertreten durch den AStA, ist nun Mitglied im Maschienendeck e.V.
Die Einrichtung des Kassensystems für den geplanten Verkauf ist noch unklar, es wird um Feedback und Ideen gebeten.
\section{Anschaffungen}
Es wird beschlossen, Reinigungstabs für den Kaffeevollautomaten zu kaufen, sowie Hefter und Locher für viele Seiten. Weiterhin sollen Quetsch Ethernetkabelverbindungen für geschlossene Fenster, ein Dremel (Werkzeug) und eine Kaffeekasse besorgt werden.
Da alle Anschaffungen unter 50€ liegen, muss darüber nicht abgestimmt werden.
\section{Raum}
Max übernimmt das Wort. Er wird demnächst eine Mail abschicken, um die beantragen Raumzugänge zu bewilligen.
Während der GDW wurden von Teilnehmern einige Gegenstände aus dem Fachschafsraum benutzt und nicht gereinigt. Dies bezieht sich u.a. auf Besteck und Pizzaschneider. Daher werden die Anwesenden darauf hingewiesen, auf die allgemeine Sauberkeit im Raum zu achten, z.B. Tassen spülen und eine gewisse Ordnung zu halten. Des weiteren sollen sie ggf. auch andere Leute darauf hinweisen.
Martin merkt an, dass die Kisten und der Pfand, der sich in den letzten Wochen angesammelt hat, weggebracht werden müssen. Außerdem muss ein Termin für eine Inventur gefunden werden.
\section{Server}
Michel wurde in die Webadministrierung eingearbeitet durch Michael eingearbeitet.
\section{Events}
Hermann erklärt, dass er wegen Zeitmangel die Planung der Kneipentour an Michael übergeben hat. Kristin und Martin merken an, dass einige Plakate verschwunden sind, weil Studierende das Design zu schön fanden und gerne ein privates Exemplar haben wollten.
\section{Sonstiges}
% % ENDBLATT
\pagebreak
\section{Bestätigung des Protokolls}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment